no-img

Pilgergruppe mit Bischof Manfred Scheuer bricht auf ins Heilige Land

Am Sonntag um 5 Uhr früh startet eine große Pilgergruppe der Diözese Innsbruck zu einer Reise ins Heilige Land. Gemeinsam mit Bischof Manfred Scheuer werden 180 Pilger zur Pilgerreise anlässlich des Diözesanjubiläums aufbrechen, darunter viele junge Menschen.

Bereits am Sonntag um 5 Uhr früh startet Bischof Dr. Manfred Scheuer mit einem Teil der 180 Pilger ins hl. Land. Dort werden die Reisenden sieben Tage lang Welt und Umwelt der Bibel erkunden.

Bei der großen Pilgerreise zum Diözesanjubiläum werden die traditionellen Lebensstationen Jesu besucht – von der alten Hauptstadt Galiläas bis zur Oase von Jericho. Auch ist geplant Christen und Sozialprojekte in der Region von Betlehem kennen zu lernen.

Das diese Reise etwas ganz besonderes ist, zeigt sich nicht nur daran, dass sie gleich nach den ersten Ankündigungen ausgebucht war. Auch anhand des Programmes wird ersichtlich, dass die Pilgerfahrt zum Diözesanjubiläum besonders sorgfältig zusammengestellt wurde. Neben dem Besuch traditioneller Orte, Gesprächen mit interessanten Persönlichkeiten vor Ort, Pilgergottesdiensten mit Diözesanbischof Manfred Scheuer und Generalvikar Jakob Bürgler und dem Kennenlernen von Pilgern aus der ganzen Diözese gibt es auch ein eigenes Jugendprogramm für rund 50 Jugendliche, die bei der Pilgerfahrt dabei sind.

 Wer der Pilgergruppe von zu Hause aus folgen will, für den schreibt Christina Manzl vom Tiroler Sonntag einen Blog auf der Homepage aufbrechten2014.at. Dort wird sie regelmäßig über die Erlebnisse berichten und Bilder posten.

Zum Israel-Blog

Aktuelle Termine

Tiroler VersicherungRaiffeisenStadt InnsbruckLand Tirol

AUFBRECHEN 2014
Diözese Innsbruck
Riedgasse 9-11, 6020 Innsbruck
+43 512 2230-2210
michael.gstaltmeyr@dibk.at